Polenta im Speckmantel auf Peperonata

So haben Sie den guten alten „Plente“ noch nie genossen: Eingehüllt im neumodischen Speckmantel, macht er ordentlich was her …

Minuten

Gang: Warme Vorspeise
Stil: Modern
Schwierigkeit: Mittel
Dauer: 45 min.
Ein Rezept von: Südtiroler Speck Konsortium

500 ml Wasser
125 g Maismehl
10 g Butter
Salz
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
50 g Zwiebel
1 Tomate
50 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
150 g Südtiroler Speck g.g.A. in feinen Scheiben geschnitten

1 l Wasser
250 g Maismehl
20 g Butter
Salz
2 rote Paprika
2 gelbe Paprika
100 g Zwiebel
2 Tomaten
100 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
300 g Südtiroler Speck g.g.A. in feinen Scheiben geschnitten

2 l Wasser
500 g Maismehl
40 g Butter
Salz
4 rote Paprika
4 gelbe Paprika
200 g Zwiebel
4 Tomaten
200 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
600 g Südtiroler Speck g.g.A. in feinen Scheiben geschnitten

Zubereitung

Das Wasser mit Salz und der Butter zum Kochen bringen und das Maismehl langsam einrühren. 1 Stunde köcheln lassen, immer wieder umrühren und anschließend die Polenta in eine Form gießen und abkühlen lassen. Die Zwiebel im Olivenöl andünsten, die in Stücke geschnittenen Paprika und Tomaten dazugeben, ca. 20 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die kalte Polenta in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit dem Speck ummanteln, in etwas Olivenöl anbraten, mit der Peperonata anrichten und servieren.